Crispy Mountain ist Teil der Technikinitiative IPE für die gesamte Buchbranche


Ende Januar hat sich die internationale Brancheninitiative „Integrating the Publishing Environment“ konstituiert. Sie vereint Buchverlage, IT-Experten, Logistikunternehmen und Druckereien mit dem Ziel der Entwicklung einer offenen und standardisierten Produktionsumgebung für die Buchbranche. Eines der Gründungsmitglieder ist Crispy Mountain, Anbieter des speziell für die Druckindustrie und angrenzende Bereiche entwickelten Management-Informationssystems (MIS) Keyline.

Die Buchbranche steht vor großen Herausforderungen. Dies betrifft die gesamte Wertschöpfungskette des Produkts Buch über alle Marktteilnehmer hinweg – Zulieferer, Verlage, Druckereien, Logistiker und Handel. So ist es zum Beispiel ein Kerninteresse von Verlagen, die Volumina der Auflagen und damit den Lagerbestand gering zu halten, gleichzeitig aber die Lieferbarkeit ihrer Titel zu sichern. 

„Wenn über digitale Transformation in der Buchbranche gesprochen wird, geht es schnell um den Wandel hin zu elektronischen Formen des Buches. Das ist aber irreführend – die digitale Transformation betrifft viel mehr die Gesamtheit der Prozesse im Buchwesen von den Autoren über die Verlage bis hin zu Druckereien sowie Logistik und Handel“, sagt Christian Weyer, einer der beiden Geschäftsführer von Crispy Mountain. Die Darreichungsform des Buches sei, so Weyer, zweitrangig, im Hinblick auf die Komplexität der Prozesse sei das gedruckte Buch aber natürlich die größte Herausforderung. 

M steht nicht nur für Management 

„In der Philosophie von Keyline steht der Buchstabe M in MIS nicht nur für Management. Keyline bietet auch umfassende Funktionen für Produktionsplanung und -steuerung – das M steht also auch für Manufacture“, sagt Matthias Prinz, der zusammen mit Weyer die Geschäfte von Crispy Mountain führt. Prinz fügt hinzu: „Anders als die meisten anderen MIS-Lösungen ist Keyline in der Lage, über offene Schnittstellen mit anderen internen und externen Softwarelösungen sowie mit Maschinen etwa für Druck, Verarbeitung und Logistik zu kommunizieren.“ 

Keyline als Schaltzentrale in der Buchproduktion 

Damit bildet Keyline die Schaltzentrale, in der alle Daten gebündelt zusammenlaufen und wieder verteilt werden. Die Nutzer sind nicht nur zu jeder Zeit umfassend im Bilde über den Status ihrer Produktionsumgebung und den Stand der Produktion – sie können zudem Änderungen jeglicher Art schnell und kontrolliert umsetzen. Darüber hinaus bietet Keyline umfassende Funktionalität für die Bereiche Vertrieb, Kalkulation, Produktionsplanung und -steuerung, Lagermanagement, Verpackung und Logistik, Buchhaltung und Analytics. 

Interoperabilität essentiell für die Buchbranche 

Ins Leben gerufen wurde die IPE-Initiative vom Buchautor und Digitalisierungsexperten Alexander Markowetz und Michaela Philipzen, Produktionsleiterin des Verlagshauses Ullstein. „Ohne die Prinzipien der Interoperabilität sind die Herausforderungen, denen sich Buchverlage gegenübersehen, kaum lösbar“, sagt Philipzen, und fügt hinzu: „Vernetztes Denken, Standards und automatisierte Prozesse sind wesentliche Kennzeichen dieses Ansatzes. Wir freuen uns daher, dass Crispy Mountain an Bord der IPE-Initiative ist, die wir als entscheidend für die zukünftige Entwicklung der gesamten Buchbranche sehen.“ Philipzen befasst sich seit längerem mit der Implementierung entsprechender Systeme und Prozesse in die Produktionsprozesse bei Ullstein.

Außer Crispy Mountain umfasst die Liste der Gründungsmitglieder der IPE-Initiative:
Verlage: Brill, Ullstein, Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck
Selbstverlag: Lulu Press
Druck: GGP Media, Livonia Print, Printpool, Media-Print und die CPI Group
Logistik: CB Centraal Boekhuis und KNV
Digitale Werke: Open Publishing, Readbox, Bookwire

Über Crispy Mountain
Die Crispy Mountain GmbH mit Sitz in Mainz unterstützt Druckereien auf ihrem Weg in neue Geschäftsfelder und setzt Innovationen mit Sachverstand, Hands-On-Mentalität und intensiver Zusammenarbeit um. Mit Keyline bietet das Unternehmen einen Gegenentwurf zu klassischen Management-Informationssystemen (MIS) für die Druckindustrie sowie angrenzende Bereiche an und setzt dabei auf modernste Technologien, offene Schnittstellen und einfache Bedienung. Keyline bietet umfassende Funktionalität für die Bereiche Vertrieb, Kalkulation, Produktionsplanung und -steuerung, Lagermanagement, Verpackung und Logistik, Buchhaltung und Analytics. Weitere Informationen sind unter
https://www.keyline-mis.de zu finden 

Download


Pressekontakt

Stefan Horst
sh@crispymtn.com
+49 151 12 72 63 62

Besuchen Sie auch unsere Pressebox für weiterführendes Material zu Crispy Mountain und Keyline.